Weltweihnachtscircus – mit Royal Circicus Gia Eradze!

In Stuttgart lobte die Presse den Weltweihnachtscircus voriges Jahr als Deutschlands größtes Zirkusfestival! Der nächste Weltweihnachtscircus vom 6. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 auf der Cannstatter Wasen wird diesen Slogan jetzt mehr denn je gerecht! Nach unserem 25-jährigen Jubiläum im vorigen Jahr feiern wir das große Finale mit noch mehr Superlativen – denn dieses Jahr bildet den Abschluss von 250 Jahren Zirkus. Und der Weltweihnachtscircus Stuttgart macht daraus nicht nur das allergrößte Jubiläumsfest – statt dessen präsentieren wir für dieses Jubiläum ein wahres Feuerwerk an Spannung, Schönheit und Sensationen!

Den Produzenten Henk van der Meijden und Monica Strotmann mit ihrer Tochter Elisa ist es als ersten weltweit gelungen, den innovativen bahnbrechenden Royal Circus aus Moskau zu engagieren.  Beinahe 70 Artisten kommen mit ihren auf vielen Festivals ausgezeichneten Nummern schon als Vertreter dieses Zirkus nach Stuttgart. Diese sensationellen Nummern werden in fantastische Tanz-Acts eingebettet, die von 24 Tänzerinnen und Tänzern aufgeführt werden. Daraus entstehen meisterhaft inszenierte Bilder mit vielen Menschen, die aus dem Zirkus in besonderer Art und Weise ein Theater aller Sinne machen. Ein wahres Familienfest für jung und alt! Nur für diesen Teil des Gesamtprogramms sind mehr als 300 Kostüme erforderlich. Nach ihren Auftritten in Stuttgart wird diese Truppe, die gut eine Stunde des beinahe dreistündigen Gesamtprogramms füllt, im Januar 2019 die Hauptattraktion des Internationalen Circus Festival von Monte Carlo sein. Der Weltweihnachtscircus präsentiert jetzt voller Stolz die große Weltpremiere (in einer Spielserie) im Weltweihnachtscircus, der hier seinem Namen als meist besuchter Weihnachtszirkus von Deutschland wieder in spektakulärer Weise alle Ehre macht. Das Gesamtprogramm mit mehr als 200 Mitwirkenden zeigt, wie aus Zirkus Kunst und Theater für alle Sinne werden kann, ohne dabei die Stärke, Vielseitigkeit und Schönheit des klassischen Zirkus zu beeinträchtigen.

Dieser 26. Weltweihnachtscircus wird mit dem neuen Programm in spektakulärer Weise das 250-jährige Jubiläumsjahr abrunden.

Zusätzlich zu den vielen Artisten des Gia Eradze Royal Circus treten noch Dutzende international ausgezeichneter Artisten aus der ganzen Welt auf. Einer der größten Künstler ist dieses Jahr der Ungar József Richter. Mit seiner Frau Merry Lou, seinen Reitern und Tänzern gewann er mit der außergewöhnlichsten Jockey-Nummer dieses Jahr auf dem Internationalen Circus Festival von Monte Carlo den „Oscar“ der Zirkuswelt – den Goldenen Clown – die höchste Zirkusauszeichnung der Welt. Auch andere Gewinner dieses Festivals von Monte Carlo werden in diesem großen Jubiläumsprogramm auf dem Boden der Manege und über den Köpfen der Zuschauer im Weltweihnachtscircus ihre Künste zeigen.

Das gilt beispielsweise für die in Monte Carlo preisgekrönte bildschöne Luftakrobatin Anastasia Makeeva (Gewinnerin des Preises als beste Artistin Russlands) und Laura Miller! Sie feierten bereits Triumphe mit ihren eigenen Nummern, werden jedoch jetzt zum ersten Mal (nach einem einmaligen Auftritt auf der Gala zum 40. Jubiläum von Monte Carlo) gemeinsam einen besonderen Act zeigen, bei dem sie sich aus der Kuppel des Zirkuszelts in ein Wasserbecken fallen lassen.

Das verspricht eine Nummer, bei der Gefahr, Schönheit und Leistung zu einer besonderen Poesie verschmelzen.

Hinzu kommen noch mehr engagierte Monte Carlo-Gewinner, wie Encho, der Gewinner des Silbernen Clowns, mit der weltbesten Handstandnummer, und der Tempo-Jongleur Michael Ferreri, der, so jung wie er ist, bereits fünf Weltrekorde zu Buche stehen hat. Bei der absoluten Weltspitze durften die Bodenakrobaten White Gothic und Balance, beide Gewinner in Moskau, ebenso wenig wie das Luft Duo Flash of Splash, nicht fehlen.

Für Humor sorgt der besondere – auch in Monte Carlo ausgezeichnete – Clown Housch ma Housch, der nach siebenjähriger Tätigkeit im Pariser Lido jetzt glücklicherweise wieder in die Zirkusarena zurückgekehrt ist, die doch sein eigentliches Wohnzimmer ist.

Auf vielfältigen Wunsch tritt der Globe of Speed mit seinem Weltrekord von zehn Motorrädern auf, die mit atemberaubender Geschwindigkeit und weiteren neuen Formationen durch die Zirkuskuppel rasen!

Lassen Sie sich von dieser besten Weltvorstellung verzaubern, die Sie je in Stuttgart gesehen haben. Das ist ein Erlebnis für jung und alt, das Ihnen unvergessliche Stunden beschert. Eine Jubiläumsvorstellung, die gewiss Zirkusgeschichte schreiben wird.