Die Show

Der WELTWEIHNACHTSCIRCUS STUTTGART, der in seiner 21. Auflage vom 05. Dezember 2013 bis zum 06. Januar 2014 auf den Cannstatter Wasen gastiert, ist während der letzten Jahre für jeweils mehr als 100.000 Besucher zur Tradition geworden.

Es ist, wie die Circus Zeitung schreibt, noch immer: “Deutschlands größtes internationales Zirkusereignis“. Jedoch ist es eine Tradition, die jedes Jahr aufs Neue überrascht. So steht das bevorstehende Programm im Zeichen von Weltrekorden, die in und über der Manege gebrochen oder neu eingestellt werden. Ein Beispiel ist die Papageiennummer von Alessio, die international an der Weltspitze steht.  Zum ersten Mal in der Zirkusgeschichte wird Stuttgart jetzt eine Premiere der größten Papageiennummer der Welt erleben, an der sage und schreibe fünfzig Papageien mitwirken, die ebenfalls im Formationsflug durch das Zelt flattern, und sie werden alle zu Alessio zurückkehren.

Der Nationalzirkus von Nordkorea, wird in Stuttgart einen neuen Weltrekord  aufstellen. Bis jetzt war der vierfache Salto ein Unikum in der Zirkuswelt. Dieser Sprung der Sprünge wird weltweit vielleicht von vier bis fünf Personen ausgeführt, achtzig Prozent von ihnen stammen aus Korea. Der FÜNFFACHE SALTO schien bis heute ein Ding der Unmöglichkeit. Nach Jahren intensiven Trainings ist es dem Nationalzirkus von Pjöngjang gelungen, den fünffachen Salto zu verwirklichen und der Weltweihnachtscircus darf die Premiere präsentieren, die in der ganzen Welt Aufsehen erregen wird.

Es ist inzwischen auch beinahe eine Tradition geworden, dass die Gewinner des Goldenen Clowns vom Zirkusfestival in Monte Carlo ihr deutsches Debüt im WELTWEIHNACHTSCIRCUS STUTTGART geben. Das gilt in diesem Fall auch ganz bestimmt für die größte Reifen-Nummer aus China, die in diesem Jahr den Oscar der Zirkuswelt, wie man den Goldenen Clown auch nennen könnte, gewann. Sage und schreibe zwanzig chinesische Artisten wirken an dieser Nummer mit, die mit dem höchsten Sprung der Welt in Stuttgart ebenfalls einen Weltrekord erzielen wird.

Einzigartig wird auch der Weltrekord in der Todeskugel „Motor Globe“ von José Pinillo Ramos sein, der bis jetzt in Stuttgart acht Motorräder in der sechs Meter hohen Kugel herumrasen ließ. Zum ersten Mal wird man jetzt 9 oder 10 Motorradfahrer sehen, die gleichzeitig die unglaublichsten Kapriolen im Motor Globe darbieten werden. Somit sind das in diesem Programm schon vier Weltrekorde, die mit dem neuen Programm des WELTWEIHNACHTSCIRCUS STUTTGART nicht nur in die Geschichte eingehen, sondern auch weltweit für Schlagzeilen sorgen werden.

Neben den Weltrekorden kann man also auch immer  wahrhaftige Weltwunder imWELTWEIHNACHTSCIRCUS STUTTGART 2013 – 2014 erleben.

Termine

Cannstatter Wasen, Stuttgart

Do 5. Dezember      19:00 Uhr

Fr 6. Dezember        20:00 Uhr

Sa 7. Dezember       15:00 Uhr & 20:00 Uhr

So 8. Dezember       15:00 Uhr & 20:00 Uhr

Di 10. Dezember     20:00 Uhr

Mi 11. Dezember     20:00 Uhr

Do 12. Dezember    20:00 Uhr

Fr 13. Dezember      20:00 Uhr

Sa 14. Dezember    15:00 Uhr & 20:00 Uhr

So 15. Dezember    15:00 Uhr & 20:00 Uhr

Mo 16. Dezember    20:00 Uhr

Di 17. Dezember     20:00 Uhr

Mi 18. Dezember     20:00 Uhr

Do 19. Dezember    20:00 Uhr

Fr 20. Dezember      15:00 Uhr & 20:00 Uhr

Sa 21. Dezember    15:00 Uhr & 20:00 Uhr

So 22. Dezember    15:00 Uhr & 20:00 Uhr

Mo 23. Dezember    15:00 Uhr & 20:00 Uhr

Di 24. Dezember     14:00 Uhr

Mi 25. Dezember     15:00 Uhr & 20:00 Uhr

Do 26. Dezember    11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Fr 27. Dezember      11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Sa 28. Dezember    11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

So 29. Dezember    11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Mo 30. Dezember    11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Di 31. Dezember     15:00 Uhr & 19:30 Uhr

Mi 01. Januar           11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Do 02. Januar          11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Fr 03. Januar           11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Sa 04. Januar          11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

So 05. Januar          11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr

Mo 06. Januar          11.00 Uhr, 15:30 Uhr & 20:00 Uhr